Ethik Codex

Athener Kodex

Wir, KIKICO – das Kinder-ÄrztInnen-Netzwerk, erklären, dass wir uns den nachstehenden Athener Kodex zur Maxime unseres Handelns machen, und dass jede bewiesene Übertretung seitens unserer Mitglieder als Verstoß betrachtet wird, der eine entsprechende Ahndung nach sich zieht.

Deshalb soll jedes Redaktionsmitglied der Website KIKICO im Rahmen der redaktionellen Tätigkeit:

  1. zur Verwirklichung von geistigen und moralischen Grundbedingungen beitragen, die dem Menschen erlauben, seine unveräußerlichen Rechte auszuüben, die ihm durch die weltweite «Erklärung der Menschenrechte» zugesichert sind;
  2. die Schaffung von Kommunikationsformen und -mitteln fördern, die es durch Ermöglichung des freien Informationsflusses dem einzelnen erlauben, sich unterrichtet, angesprochen und mitverantwortlich zu fühlen;
  3. sich bei den jeweils gegebenen Umständen so verhalten, dass es das Vertrauen all derer erwirbt, mit denen es in Kontakt kommt;
  4. die Tatsache berücksichtigen, dass durch die enge Verbindung zur Öffentlichkeit vom Verhalten des einzelnen auf die gesamte Redaktion geschlossen wird;
  5. die allgemeine Erklärung der Menschenrechte respektieren;
  6. die individuelle Würde der Person und das Recht der eigenen Meinungsbildung achten;
  7. die geistigen und psychologischen Voraussetzungen für einen echten Meinungsaustausch schaffen und den PartnerInnen die Möglichkeit geben, ihren eigenen Standpunkt zu vertreten;
  8. in jedem Fall so handeln, dass den Interessen beider Seiten – des Partizipanten der Website und der angesprochenen Öffentlichkeit – Rechnung getragen wird;
  9. seinen Versprechungen und Verpflichtungen nachkommen, die unzweideutig festgelegt werden müssen, und bei jeder Gelegenheit loyal handeln, um das Vertrauen der Partizipanten der Website, aber auch des jeweiligen Publikums zu bewahren.

Dagegen soll jedes Mitglied es unterlassen:

  1. die Wahrheit anderen Ansprüchen unterzuordnen;
  2. Informationen aus unkontrollierten oder unkontrollierbaren Quellen zu verbreiten;
  3. sich für Aktionen oder Vorhaben einzusetzen, die gegen die Moral verstoßen, die Menschenwürde verletzen oder in den Bereich der Persönlichkeit eingreifen;
  4. irgendwelche Methoden oder Mittel anzuwenden, mit deren Hilfe das menschliche Unterbewusstsein manipuliert wird, wodurch der einzelne seiner Urteilsfähigkeit und der Verantwortlichkeit für sein Handeln beraubt werden könnte.