Introduction

Gesundheitliche Situation der Kinder und Jugendlichen in Österreich

Rund 17% der Schulkinder (197.000) in Österreich sind von einer chronischen Erkrankung betroffen, die medizinisch meist sehr gut versorgt ist, wie Asthma, Diabetes, Epilepsie, juveniles Rheuma, Cystische Fibrose, Phenylketonurie, schwere Allergien oder auch seltene genetische Syndrome und Erkrankungen oder haben eine Organ-Transplantation oder Krebserkrankung überstanden.

Gesundheitliche Situation der Kinder und Jugendlichen in Österreich

Rund 17% der Schulkinder (197.000) in Österreich sind von einer chronischen Erkrankung betroffen, die medizinisch meist sehr gut versorgt ist, wie Asthma, Diabetes, Epilepsie, juveniles Rheuma, Cystische Fibrose, Phenylketonurie, schwere Allergien oder auch seltene genetische Syndrome und Erkrankungen oder haben eine Organ-Transplantation oder Krebserkrankung überstanden.

Tendenz steigend

Ein Teil dieser Kinder, ihrer Eltern und ÄrztInnen sucht jedoch nach psychosozialer Unterstützung und findet sie nicht.
10-15% der in Österreich lebenden unter 18-jährigen Kinder und Jugendlichen leiden an Entwicklungsstörungen, Tendenz steigend. Knapp ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen (23,9 %) sind von einem psychischen Problem betroffen. Ein Drittel aller Jugendlichen leidet im Laufe seines Lebens an einer psychischen Erkrankung wie Angststörungen, ADHS, Verhaltensauffälligkeiten und Essstörungen. Viele Kinder und Jugendliche werden derzeit nicht diagnostiziert und leiden unerkannt, unbemerkt und untherapiert.

(Daten der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit)