Impressum

IMPRESSUM

 

+43 650 2055423

KIKICO.NET
Kinder-ÄrztInnen-Netzwerk
E-Mail: info@kikico.net
Dr.in Christine Fröhlich
Jungherrnsteig 11d/Haus1
1190 Wien

KIKICO Redaktionsteam und Ideenwerkstatt:
Dr. Andreas van Egmond-Fröhlich
Dr.in Christine Fröhlich
Dr.in Nicole Grois
Dr. Michael Mayr
Dr.in Beate Pietschnig
Dr.in Irene Promussas
Dr.in Arnika Thiede

Für den redaktionellen Inhalt verantwortlich:
Dr.in Christine Fröhlich
E-Mail: c.froehlich@kikico.net

Hinweis
Alle Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt ausgewählt.
Eine Gewähr für ihre Richtigkeit der Inhalte kann dennoch nicht übernommen werden.

KIKICO Zweck:
Ideenwerkstatt und Netzwerk zur Verbesserung der Kommunikation und Kooperation zwischen Menschen und Institutionen, die das gesunde Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen unterstützen wollen.

KIKICO Richtung:
Verbesserung der Lebensqualität von Familien durch
- praxisnahe kompetente Information über wissenschaftlich oder durch Erfahrungsmedizin belegte biopsychosoziale Erkenntnisse von bestmöglicher Evidenz
- Förderung der interdisziplinären Kommunikation und Kooperation mit dem Ziel der Vernetzung von Bedürfnissen von Kindern, Jugendlichen, Familien mit unterstützenden Angeboten

KIKICO Links:
Die Auswahl der Links wurde von uns sorgfältig vorgenommen, dennoch ist eine genaue Prüfung und Kontrolle der angeführten Websites nicht möglich. Eine Haftung für deren Inhalte ist daher ausgeschlossen. AnwenderInnen nutzen Verbindungen zu anderen Websites auf eigene Gefahr und gemäß den für diese Websites geltenden Nutzungsbedingungen.

Eingeschränkte Gewähr für Informationen:
Wir versuchen die Informationen auf unserer Website korrekt und auf dem neuesten Stand zu halten. Wir übernehmen jedoch keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Website. Irrtümer werden vorbehalten. Bei Fragen diesbezüglich ersuchen wir Sie, direkt mit uns Kontakt aufzunehmen. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren BesitzerInnen.

Bemühungen zur Unterstützung der Barrierefreiheit
KIKICO setzt sich dafür ein, die digitale Barrierefreiheit zu gewährleisten. Wir verbessern kontinuierlich die Benutzerfreundlichkeit für alle Besucher unserer Web-Angebote und wenden die entsprechenden Standards für die Zugänglichkeit an.

Konformitätsstatus
Diese Website ist wegen der folgenden Unvereinbarkeiten und Ausnahmen teilweise mit Konformitätsstufe AA der "Richtlinien für barrierefreie Webinhalte Web – WCAG 2.1" beziehungsweise mit dem geltenden Europäischen Standard EN 301 549 V2.1.2 (2018-08) vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte
Trotz unserer Bemühungen sind einzelne Bereiche unserer Website nicht barrierefrei.

Bitte kontaktieren Sie uns, sobald Sie auf ein Problem stoßen, das in dieser Liste nicht aufgeführt ist.

a) Unvereinbarkeit mit den Barrierefreiheitsbestimmmungen

"Bold"-Tag wird verwendet, um Text zu formatieren - damit wird das WCAG-Erfolgskriterium 1.3.1. (Info und Beziehungen) nicht erfüllt. Im eingesetzen CMS-System und dem dort verfügbaren Editor kann aktuell beim Fettdruck von Text nicht zwischen "bold" (optische Hervorhebung) und "strong" (inhaltliche Hervorhebung) unterschieden werden. Das Kriterium kann somit aktuell nicht erfüllt werden. Wir sind im Kontakt mit dem Hersteller des CMS-Editors, um diese Funktionalität zu ermöglichen.

Teilweise ist das WCAG-Erfolgskriterium 2.4.4 (Linkzweck) nicht erfüllt.
Damit wichtige Informationen und Links an mehreren Stellen vom User gefunden werden können, werden vereinzelt Links mehrfach auf einer Seite angeboten. (z.B. in der Navigation und im Fußbereich der Seite). Nachdem dieses Erfolgskriterium nur von einzelnen, besonders hervorgehobenen Links gebrochen wird, haben wir aus Usabilitygründen entschieden, diese mehrfachen Verlinkungen nicht zu entfernen.

Auf einzelnen Seiten wird HTML verwendet, um Inhalt zu formatieren. Damit wird das WCAG-Erfolgskriterium 1.3.1. (Info und Beziehungen) nicht erfüllt. Im eingesetzten CMS-System und dem dort verfügbaren Editor werden bestimmte Elemente (zB. Spaltenbreite von Tabellen) über "inline" Style-Informationen formatiert. In Bereichen, wo diese Formatierungen mit vertretbarem technischen Aufwand ersetzbar waren, wurden diese durch entsprechende CSS-Regeln (Cascading Stylesheets) ersetzt.

b) Unverhältnismäßige Belastung

Applikationen
Bestehende Web-Anwendungen sind in einzelnen Bereichen nicht barrierefrei. Die Adaption sämtlicher, bestehender Applikationen und Anwendungen zur Behebung jedes einzelnen Konformitätsverstoßes ist mit einem unverhältnismäßigen, technischen Aufwand verbunden.
Bei Neuentwicklungen und geplanten Erweiterungen an bestehenden Applikationen ist der Fokus stark auf Barrierefreiheit gerichtet.

PDF-Dokumente
Einzelne, ältere PDF- und Office-Dokumente sind teilweise nicht barrierefrei. Sollten Sie ein PDF-Dokument dringend benötigen oder sollte Sie Kenntnis von einem Inhalt bekommen, den Sie dringend benötigen und der für Sie auch technisch nicht erreichbar ist, bitte geben Sie uns mittels nachfolgendem Formular Bescheid:

Formular zur Meldung von Barrieren

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, weitestgehend barrierefreie Online-Formulare an Stelle von PDF-Dokumenten anzubieten. Das Angebot an barrierefreien Online Formularen wird laufend erweitert.

Videos
Für einige aufgezeichnete Videos fehlt der Untertitel, sodass die gesprochenen Inhalte für gehörlose Benutzer nicht zur Verfügung stehen. Damit ist das WCAG-Erfolgskriterium 1.2.2 (Untertitel aufgezeichnet) nicht erfüllt. Unsere Videos sind teilweise gehostet und über die Video-Plattform Youtube veröffentlicht. Es ist nach der Veröffentlichung einzelner Videos nicht mehr möglich die geforderten Audiobeschreibungen zur Verfügung zu stellen. Damit ist das WCAG-Erfolgskriterium 1.2.5 (Audiodeskription aufgezeichnet) nicht erfüllt. Eine Behebung dieser beiden Kriterien stellt eine unverhältnismäßige Belastung im Sinne der Barrierefreiheitsbestimmungen dar.
Bei der Erstellung von neuen Videos wird auf Untertitel geachtet.

Kompatibilität mit Browsern und unterstützenden Technologien
Diese Website ist so konzipiert, dass sie mit den aktuellen Versionen nachfolgender Browsern kompatibel ist:

Google Chrome
Firefox
Microsoft Edge
Safari

Technologien
Die Barrierefreiheit dieser Website hängt von den folgenden Technologien ab, um zu funktionieren:

HTML
WAI-ARIA
CSS
Javascript

Bewertungsmethoden
Die Bewertung der Barrierefreiheit dieser Website erfolgt mit Hilfe der folgender Methoden:

Selbsteinschätzung: Die Website wurde intern bewertet. Zur Unterstützung der Bewertung wird das Tool Siteimprove verwendet. Die Bewertung erfolgt sowohl hinsichtlich redaktioneller als auch technischer Kriterien.

Feedback-Prozess
Die Angebote und Services auf dieser Website werden laufend verbessert, ausgetauscht und ausgebaut. Dabei ist uns die Bedienbarkeit und Zugänglichkeit ein großes Anliegen.

Wenn Ihnen Barrieren auffallen, die Sie an der Benutzung unserer Website behindern – Probleme, die in dieser Erklärung nicht beschrieben sind, Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen – so bitten wir Sie, uns diese zu melden.