Introduction

Übergewichtige-adipöse Kinder und Jugendliche

Die Eltern haben ihr Kind von Anfang an gut ernähren können. Jetzt zeigt sich, dass das Kind zuviel Gewicht hat, um längerfristig gesund bleiben zu können. Gegensteuern braucht oft Unterstützer von außen, so können es Kind und Eltern schaffen.

Übergewichtige-adipöse Kinder und Jugendliche

Wir haben hier für Sie Institutionen aufgeführt, die die elterlichen Kompetenzen bei den Themen Essen und Trinken – Bewegung – psychosoziale Unterstützung erweitern. Zur besseren Orientierung finden Sie am Anfang jeweils die Zielgruppe, Auftraggeber und Kosten.

MA10-Kindergartenprojekt Fabius in Wien:
Zielgruppe: Eltern und Kinder in Städtischen Kindergärten in Wien
Auftraggeber: MA10 – Wiener Städtische Kindergärten und MA15, Gesundheitsvorsorge Kinder und Jugendliche
Kosten: keine
Interventions- und Präventionsprojekt FaBius = Freude an Bewegung ist uns superwichtig
FaBius ist ein Programm, das eine Unterstützung für eine gesunde Lebensweise im Alltag sein soll. Das Programm wird von erfahrenen PhysiotherapeutInnen, PädagogInnen und ÄrztInnen durchgeführt.
Das FaBius Einzelcoaching umfasst folgende Maßnahmen:
▪ einen Termin zum Kennenlernen
▪ am besten bringen Sie da bereits die Ergebnisse der medizinischen Untersuchung bei Ihrem Kinderarzt, Ihrer Kinderärztin oder im Gesundheitszentrum Wien Nord der Österreichischen Gesundheitskassa mit (Zuweisung für Kinderambulanz im Gesundheitszentrum Wien Nord der Österreichischen Gesundheitskassa: Medizinische Abklärung „Enorm in Form junior“ Kinder Ambulanz – Mein Gesundheitszentrum Floridsdorf Karl-Aschenbrenner-Gasse 3, 1210 Wien Hotline: +43 5 0766-113838 (Montag bis Donnerstag von 13.00 bis 14.30 Uhr)
Dabei sollten folgende Werte erhoben werden: • Blutdruck • Lungenfunktionstest • Labor: Blutbild, Leber- und Nierenwerte, Blutfette, Blutzucker, Insulin, CPeptid, HbA1c, Schilddrüsenwerte, Vitamin D, Harnuntersuchung • orthopädische Untersuchung
Kontakt bzw. Vereinbarung eines ärztlichen Elterngespräches
▪ mit einer Kinderärztin und einer Physiotherapeutin vom FaBius-Team besprechen Sie Ernährung und Bewegungsverhalten Ihres Kindes
▪ gemeinsam versuchen wir, Schritte festzulegen, wie diese Bereiche verändert werden können, um die Gesundheit Ihres Kindes zu fördern
▪ diese Schritte werden gemeinsam zusammengefasst
▪ in einem weiteren Termin nach einigen Wochen besprechen wir, was gut funktioniert hat und wo es noch Verbesserungen braucht

Das FaBius-Gruppenprogramm beinhaltet mehrere Elterngesprächsrunden und wöchentliche Bewegungseinheiten an mehreren Standorten von Kindergärten/Schulen über ein Jahr hinweg.
Kontakt:
PädagogInnen der Städtischen Kindergärten, KindergartenärztInnen der MA15

Gesamtpaket Adipositas-Behandlung in Wien:
Med-Check, Ernährungsberatung, Bewegung, Psychosoziale Begleitung
• „Enorm in Form“
Zielgruppe: stark übergewichtige Kinder zwischen 10 und 14 Jahren und Kinder von 6 bis 9 Jahren („Enorm in Form JUNIOR“). Für Kleinere werden Diätberatung für die Eltern im Gesundheitszentrum Wien Nord angeboten. Bzw. gibt es auch Kurse über Richtigessenvonanfangan.at .
Auftraggeber: Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK)
Kosten: Für das Bewegungsprogramm (2 Termine pro Woche) muss bei den Sportvereinen einmalig ein Kursbetrag von € 75,00 pro Semester bezahlt werden. Bei mindestens 75 Prozent Anwesenheit erhalten Sie bei Buchung eines neuen Kurses einen Gutschein von -25% Rabatt auf die Gebühr des Folgekurses. Für das restliche Betreuungsangebot (medizinische, diätologische und psychologisch/psychotherapeutische Kontrolltermine) werden die Kosten komplett von der ÖGK übernommen.

Um übergewichtige Kinder zu unterstützen, bietet die ÖGK in Zusammenarbeit mit den Wiener Dachsportverbänden ASKÖ WAT Wien, ASVÖ-Wien, SPORTUNION Wien und der Sigmund Freud Universität ein fünfmonatiges Gruppenprogramm für Kinder und Jugendliche an, das zu einer Verbesserung der Lebensqualität und anhaltenden Umstellung der Ernährungsgewohnheiten führen soll und vor allem Freude an Bewegung wecken soll. Ein zentraler Erfolgsfaktor des Projekts ist das Einbeziehen der (Groß-)Eltern und Erziehungsberechtigten. Ein Team von Fachleuten begleitet die Familien auf ihrem Weg zu einem gesünderen Lebensstil.

Das Programm beinhaltet folgende Bereiche:
• Ärztliche Durchuntersuchung und psychologische Testung am Beginn und Ende
• Sporteinheiten: 2x wöchentlich nachmittags in der Gruppe
• psychotherapeutische Kindergesprächsgruppen: 1x wöchentlich nachmittags
• psychotherapeutische Elterngesprächsgruppen: 1x monatlich nachmittags
• Ernährungsmedizinische Beratung und Kontrolltermine in den Gesundheitszentren: 1x monatlich vormittags
Kontakt:
Prim.a Univ. Doz.in Dr.in Claudia Wojnarowski, Ärztliche Leiterin
Gesundheitszentrum Wien-Nord der Wiener Gebietskrankenkasse
1210 Wien, Karl-Aschenbrenner-Gasse 3, Erdgeschoß
Tel.+ (43 1) 50766-1140224; E-Mail: kinder-floridsdorf@oegk.at; www.oegk.at

• Adipositas Ambulanzen der Wiener Kinderspitäler
AKH Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Wien Abteilung für Pädiatrische Pulmologie, Allergologie und Endokrinologie; Spezialambulanz für Adipositas, Fettstoffwechsel und Ernährungsmedizin: ein Tag/Woche!! Lange Wartezeiten! Komplexes Aufnahmeverfahren s. https://kinderklinik.meduniwien.ac.at/klinik-patientinnen/spezialambulanzen-spezialbereiche/ambulanz-fuer-adipositas-fettstoffwechselstoerungen-und-ernaehrungsmedizin/
Klinik Ottakring – Psychosomatische Station
Details: Wir bieten eine stationäre Behandlung für Kinder mit verschiedenen Erkrankungen und Symptomen: psychosomatische Symptome- diffuse Schmerzzustände – Essstörungen – Ängste – rezidivierende Infektionen- Einnässen / Einkoten – Anpassungsschwierigkeiten – Stimmungsschwankungen – Belastungsstörungen – Dissoziativen Zustandsbildern
Kontakt: Pavillon 18. +43 1 49150 2950, +43 1 49150 2951

intakt – Therapiezentrum für Menschen mit Essstörungen in Wien
Zielgruppe: Für betroffene Mädchen und Burschen 14-18 Jahre, die zuwenig, zuviel oder gar nichts essen und sich und ihren Körper nicht leiden können.
Auftraggeber: privat mit Förderern
Kosten: keine Info auf der Homepage, wahrscheinlich teuer
ambulantes Therapie- und Kompetenzzentrum im Essstörungsbereich mit einem interdisziplinären Team von FachärztInnen, AllgemeinmedizinerInnen, Klinischen und GesundheitspsychologInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und BeraterInnen; intakt arbeitet nicht mit Diätprogrammen, sondern hinterfragt kritisch gesellschaftliche Ideale und Normen, denen im bedenklichen Ausmaß Frauen – und zunehmend auch Männer – ausgesetzt sind. Wir unterstützen unsere KlientInnen darin, ihre individuellen Bedürfnisse wahrnehmen zu lernen und ihr Essverhalten dementsprechend anzupassen.
intakt bietet an Schulen Workshop- und Vortragstätigkeit im Rahmen der Prävention an. Zur Entlastung in schwierigen Situationen stehen wir auch LehrerInnen, SchulärztInnen und MitschülerInnen beratend zur Seite.
Nach dem Erst- und Aufnahmegespräch gliedert sich die Behandlung in:
Diagnosephase, Clearingphase, Behandlungsphase, Verfestigungs- und Abschlussphase
Kontakt:
Telefon 01/22 88 770; office@intakt.at; Bürozeiten: Montag bis Freitag 9:00 – 17:00 Uhr; https://www.intakt.at/ÖGK-Ambulatorium Floridsdorf Kinderambulanz

SoWhat in Wien und NÖ
Zielgruppe: für Menschen mit Magersucht, Ess-Brechsucht, Ess-Attacken mit und ohne Übergewicht oder Adipositas
Auftraggeber: Unternehmen der Vinzenz Gruppe Service
Kosten: An den Standorten Wien, St. Pölten & Mödling bestehen Verträge mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) und der Sozialversicherung der Selbständigen (SVS).
Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt somit unter bestimmten Voraussetzungen und nach Maßgabe freier Plätze die gesamten Kosten der Behandlung für bis zu drei Jahren.
Auf Wunsch auch privat. Anteilige Refundierungen durch die Krankenkassen sowie Verrechnungen mit Zusatzversicherungen möglich.
Details: Angeboten werden Beratung, Diagnostik, Behandlung.
Prävention: Mit Aktionstagen und Workshops sollen Essstörungen in Schulen enttabuisiert und Schülerinnen und Schüler zu dem Thema „Körperkult und Leidensdruck“ sensibilisiert werden.
Kontakt:
Gerstnerstraße 3, 1150 Wien. Kompetenzzentrum für Menschen mit Essstörungen.
Tel.: +43 1 4065717-0; E-Mail: info@sowhat.at; http://www.sowhat.at/

 

ALLGEMEINES:

Schulungs-Materialien: http://www.babeluga-berlin.de/adipositas-bei-kindern/index.php/buch/buchbeilage

Bewegungsangebote österreichweit fitsportaustria.at
Fit Sport Austria bietet 7.906 Bewegungsangebote.
Finde ganz bequem die Angebote in Deiner Nähe!
Hier könnt ihr österreichweit nach Bundesland, Sportart und Rubriken aussuchen.
Sportarten: Ballsport, Entspannungstraining, Fitnesssport, Gesundheitssport, Gymnastik, Kampfsport, Leichtathletik, Radsport, Reiten, Rückschlagspiele, Tanzsport, Trendsport, Turnen, Wassersport, Wintersport
Rubriken: Ausgleich und Entspannung finden, Beweglicher werden, Coole Erlebnisse beim Sport, Gemeinsamer Spaß durch Sport und Spiel, Geschickter werden, Gesundheit ganzheitlich fördern, Kondition/Fitness aufbauen und verbessern, Muskulatur kräftigen
Link für Kinder Bewegungsangebote Kinder
Link für Jugendliche Bewegungsangebote Teenager
Link für Eltern Bewegungsangebote Erwachsene
Für jedes Alter:
Link zu Ballsport Bewegungsangebote mit Ball
Link zu Turnen Bewegungsangebot Turnen
Link zu Fitness Bewegungsangebot Fitness

Interessante Linkliste für Wien (kommt später digital, beinhaltet wertvolle Tipps zu Ernährung und Bewegung)
Linkliste Tipps Ernährung+Bewegung

Link zu Stadtmenschen-Wien, die helfen, lokale Angebote zu finden und sich dort anzumelden: https://www.stadtmenschen.wien/ und pdf-Broschüre
03 Stadtmenschen